Eine kleine Verletzung mit einem großen Geheimnis

Eine „kleine“ Schramme an der Stirn entpuppt sich als etwas viel Schwerwiegenderes...

 

Eigentlich wurde ich für ein ganz anderes Pferd zur Weide gerufen.

Wie es ja öfter so ist, sagte mir der Besitzer, wenn ich schon mal da sei, sollte ich mir doch mal die Schramme an der Stirn seiner Stute anschauen, das wäre noch sehr frisch.

Nachdem ich mir die Verletzung angeschaut habe, hatten wir uns dann zur Sicherheit auf eine Röntgenuntersuchung geeinigt.

Durch klicken aufs Bild können Sie diese vergrößern.

Auf den Bildern war eine große Fraktur der Schädeldecke zu sehen, welche die Eröffnung der Stirnhöhle zeigte.

Aufgrund dieser Befunde wurde das Tier umgehend in die Klinik überwiesen und dort noch am gleichen Tag operiert.

Interessant hierbei ist es, wie man sich doch durch scheinbar kleine äußere Hautwunden täuschen lassen kann.