Die Landwirtschaftskammer NRW hat eine gute Broschüre zum Jakobskreuzkraut heraus gebracht.
Wenn Sie Interesse haben, können Sie sich diese hier herunterladen.